Dr. Peter Witton, Kronach

WittonNicht mehr so gut hören können, schreitet meist langsam voran und man gewöhnt sich daran. In manchen Situationen allerdings fängt es an, lästig zu werden. Bis man sich durchringt, ein Hörgerät zu tragen, dauert verständlicherweise eine Weile. Sich einzugestehen, dass der Körper mehr so leistungsfähig ist, wie früher und dies auch nach außen, für andere Sichtbar, deutlich zu zeigen, verlangt etwas Mut. Er lohnt sich. Nach einer etwas mühsamen Trainings- und Gewöhnungsphase erlebe ich Musikgenuss ganz anders und auch im Theater und in Versammlungen verstehe ich fast jedes Wort. Die neuen Hörgeräte werden immer besser, auch kleiner und damit weniger sichtbar und auffällig. Das erleichtert die Entscheidung. Vom Facharzt erhielt ich die Aufforderung, nicht zu spät ein Hörgerät zu benutzen, da sonst ein Teil der Hörfähigkeit für immer verloren geht. Ein Teil der verlorenen Fähigkeiten kann sich sogar wieder erholen. Das terzo Gehörtraining kann ich empfehlen.

Demnächst

Do, 09. Jan um 08:30 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Do, 06. Feb um 08:30 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Do, 05. Mär um 08:30 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Do, 02. Apr um 08:30 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Do, 07. Mai um 08:30 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Do, 04. Jun um 08:30 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Do, 02. Jul um 08:30 Uhr
Service Station Bad Staffelstein